11. FEBRUAR 2010 DRAC ist heute ist sein neues Leben gereist!

02-11-09

11. FEBRUAR 2010

DRAC ist heute ist sein neues Leben gereist!

Eine Vereinigung, spezialisiert auf die Adoption von Windhunden, hat von seiner Geschichte erfahren und eine wunderbare Familie für ihn in Deutschland gefunden. Dort wird mit seiner Rehabilitation weitergemacht, die im Moment sehr zufrieden stellend verläuft. Bei dieser Art von Verletzungen gibt es zwar nur langsame Fortschritte, aber Stück für Stück und mit erfahrener Hand wird Drac es schaffen. Wir sind sicher, dass er, nun wo er ein richtiges Zuhause hat, sich leichter und schneller wieder ganz und gar erholen wird.

 Hiermit wollen wir uns herzlich bei allen denjenigen bedanken, die uns selbstlos, sowohl finanziell als auch mit der Weiterverbreitung des Falles, geholfen haben. Nun kann er endlich die Wärme eines Zuhauses genießen. Ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen!

 DRAC, wir wünschen dir nur das Allerbeste und wir hoffen, dich bald glücklich auf den grünen Weiden Deutschlands mit Vollgas rennen zu sehen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

 SOS Galgo Drac – Dringende Hilfe benötigt

 Im Tierheim Asoka in Alicante/Spanien ist man einiges gewohnt. Vierbeiner, mit denen es das Leben nicht gut gemeint hat. Verletzte Tiere nach Verkehrs-Unfällen, unterernährt, krank, abgeschoben… Obwohl alle glaubten, es kann sie nichts mehr aus der Fassung bringen und man hätte alles ... schon gesehen, ist Galgorüde Drac genau so ein Fall.

Ich muss dazu sagen, dass ich Drac selbst gesehen habe, als er ins Tierheim gebracht wurde, und uns allen war schleierhaft, wo er sich diese Art der Verletzungen zugezogen haben könnte. Spanische Männer fanden ihn und brachten ihn zum Tierheim. Drac konnte ohne fremde Hilfe nicht stehen, seine Augen waren weit aufgerissen und sein Herz pochte wie wild. Er stand unter Schock. In der Klinik wurde diagnostiziert, dass seine beiden Hinterbeine von den Pfoten bis zum Oberschenkelknochen komplett gebrochen und zersplittert sind. Wie ein Puzzle sitzt kein Knochenstück mehr an seiner vorgesehenen Stelle. Der Tierarzt geht von einem Sturz aus, denn er hat keinerlei weitere Verletzungen, wie zB Abschürfungen, Quetschungen oder ähnliches, wie es bei einem Verkehrsunfall oder Misshandlungen der Fall wäre. Drac muss laut Tierarzt aus einer Höhe von ca 15mgestürzt (worden) sein. Würde er einen Berghang herunterfallen, hätte er weitere Verletzungen erlitten. Man kann also nur mutmaßen und erahnen, was diesem armen Kerl widerfahren ist.

Drac wurde mittlerweile operiert, es wird für ihn noch ein langer Weg sein, bis er wieder laufen kann.

 

Die Kosten belaufen sich nur für die Operation bei 1400,-, weitere Behandlungen stehen natürlich an, aber wir wollen Drac deshalb nicht hängen lassen. Einen Kaffee weniger am Tag, ein paar Zigaretten gespart – lieber jeder 1 Euro für Drac, damit das kleine spanische Tierheim die Hoffnung nicht verlieren muss. Damit Drac wieder rennen kann – damit seine Augen wieder strahlen.

Information zu Auslandsüberweisungen:
Innerhalb der EU entstehen keine Extra-Gebühren für Überweisungen. Man benötigt ein Auslandsüberweisungsformular, hier gibt man folgendes an:

Bank: Caja Rural del Mediterráneo
Ort: San Vicente del Raspeig (ALICANTE - SPANIEN)
Verwendungszweck: Operation Galgo Drac
IBAN (International-Bank-Account-Nummer):
ES2330821312484482419613
BIC (Bank-Identifizierungs-Code): BCOEESMM082

DANKE FÜR EURE HILFE!

 

Wir möchten uns ganz herzlich bei Galgo-Hilfe e.V